Lenovo plant, dieses Jahr offiziellen Linux-Support auf mindestens 36 Systeme zu bringen

Lenovo plant, den offiziellen Support für Linux als Betriebssystem auf mindestens 36 Plattformen auszudehnen. Mehrere Systeme der L-Serie, E-Serie und Z-Serie von Lenovo erhalten offiziellen Linux-Support.

Während einer Präsentation auf einer Debian-Konferenz enthüllte Lenovo seine Pläne, Linux auf seinen Computern zu unterstützen, berichtet Phoronix. Insgesamt will der Hersteller noch in diesem Jahr mehr als 36 seiner Systeme mit offiziellem Linux-Support ausstatten. Es soll auch mehr Laptops geben, auf denen Linux vorinstalliert ist.

Laut Mark Pearson, dem technischen Leiter von Lenovo, soll Linux parallel besser unterstützt werden Windows. Pearson kündigt Unterstützung für neue Laptops der Z-Serie und E-Serie an. Die Liste wurde auch um eine Reihe von Laptops der L-Serie mit AMD-Chip erweitert.

Dies sind Laptops mit einem AMD Rembrandt oder AMD Barcelo. Auch die Unterstützung für Intel Alder Lake-Chips wurde erweitert. Während der Präsentation, teilte Pearson eine vollständige Liste von Laptops und Desktop-Systemen mit, die Linux-Unterstützung erhalten werden. Die vollständige Präsentation kann auf der DebConf22-Website eingesehen werden.

2005262640