LG stellt zuerst vor 42 . OLED-Fernseher" und 97"

LG veröffentlicht 42″ und 97″ OLED-Fernseher dieses Jahr. Beide Formate waren zuvor nicht verfügbar. Die 42″ Variante erscheint in der C2-Serie und 83″ ist die größte Größe in dieser Serie. Der neue 97″ TV erscheint in der höherrangigen G2-Serie.

LG bringt dieses Jahr sechs OLED-Fernseher der C2-Serie auf den Markt. Das sind Fernseher mit einer Diagonalen von 42″, 48″, 55″, 65″, 77″ und 83″. Es ist das erste Mal, dass LG einen OLED-Fernseher im 42 . herausbringt″ Format. Der Hersteller dieser Platten, LG-Display, bereits Anfang letzten Jahres angekündigt, dass dieses Format auf dem Weg ist. Vorerst, LG spricht nur von 42″ Fernseher. Modell der C-Serie. Ob es in der günstigeren A- und B-Serie auch ein kleineres Modell geben wird, ist noch nicht bekannt.

Auch die G2-Serie bekommt ein neues Format. Dies ist ein 97″ OLED-Fernseher. Genau wie letztes Jahr, die Serie der 4K-Fernseher umfasst auch einen 55″, 65″ und 77″ Modell. LG hatte schon einen 88″ OLED-Fernseher im Sortiment, aber das ist ein Modell der Z-Serie mit 8k-Auflösung. Das 88″ OLED-TV kostet derzeit ca. 20,000 Euro. Es ist noch nicht bekannt, wie hoch der Preis des 97″ Modell wird sein.

Genau wie letztes Jahr, LG verwendet in der G-Serie sogenannte Evo-Panels. Sie haben eine etwas höhere Helligkeit als die Panels der unteren Reihe. Laut LG, die G2-Fernseher können dank verbesserter Wärmeableitung und einem neuen Bildprozessor mit Brightness Booster-Technologie mehr Helligkeit als ihre Vorgänger liefern.

Serie Formate
LG OLED C2 42″, 48″, 55″, 65″, 77″, 83″
LG OLED G2 55″, 65″, 77″, 97″

LGs 2022 OLED-Fernseher erhalten bis zu vier HDMI 2.1 Ports, die unterstützen “mehrere HDMI 2.1 Funktionen.” Genaue Details hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. LG bietet „die meisten“’ OLED-Fernseher dieses Jahr mit der Alpha 9 Gen. 5 Bildprozessor. Das würde eine bessere Bildqualität mit Upscaling bieten und LG verspricht virtuell 7.1.2 Surround-Sound aus den TV-Lautsprechern.

Laut LG, Es gibt eine neue Funktion zum Auswählen von Voreinstellungen aus dem Game Optimizer-Menü, die die Bildeinstellungen für Spiele verbessern. Es gibt einen neuen Dark Room-Modus und G-Sync- und FreeSync-Einstellungen finden Sie auch hier. Ein neuer „Sportmodus“’ wurde auch hinzugefügt, zusätzlich zu Voreinstellungen für Schützen, Rollenspiele und Strategiespiele.

LG kommt auch mit neuen QNED-Fernsehern in 2022. Dies sind LCD-Fernseher mit einer Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung. LG hat noch keine Spezifikationen der neuen Modelle bekannt gegeben. Alle Details zu den neuen Fernsehern von LG werden am Dienstag auf der Elektronikmesse CES enthüllt. Der virtuelle Messestand des Unternehmens ist zu besichtigen von 5 Uhr. auf 4 Januar.

WebOS mit persönlichen Profilen

Die Fernseher von LG laufen auf webOS und diese Plattform erhält eine neue Benutzeroberfläche und Unterstützung für Benutzerprofile. Mit diesem, zum Beispiel, Schnellzugriff auf Streaming-Dienste pro Person einstellbar. Sie können sich über den TV-Browser oder mit der NFC Magic Tap-Funktion über ein Smartphone in ein Profil einloggen.

Außerdem, laut LG, die Fernseher können als Smart Home Hub genutzt werden. Das funktioniert über LGs ThinkQ AI und somit lassen sich auch andere ThinkQ Geräte mit Sprachsteuerung über den Fernseher steuern. Die Fernseher unterstützen auch den Matter-Smart-Home-Standard.