Macbook Pro 16 Zoll (2021) hat Probleme mit dem Aufladen von MagSafe

Apples MacBook Pro 16-Zoll hat angeblich einen Fehler, Einige Benutzer bemerken, dass der Laptop nicht über die MagSafe-Verbindung aufgeladen wird… aber in einer bestimmten situation.

MacRumors stellte fest, dass es eine Ähnlichkeit zwischen den Problemen gibt. Sie haben diese Informationen aus Beiträgen auf Reddit gezogen (und die MacRumors-Foren selbst): Das MacBook Pro lädt sich nicht selbst auf, wenn es vollständig ausgeschaltet ist.

Dies ist ein sehr spezifisches Szenario, wo der Laptop ausgeschaltet ist (bei geschlossenem Deckel) und dann wird das MagSafe-Kabel angeschlossen. In den Problemfällen, Der Benutzer hört den Ladeton und die Ladeanzeige beginnt orange zu blinken, was dazu führt, dass der Akku nicht geladen wird. Wenn das Ladegerät angeschlossen ist, während das MacBook Pro noch eingeschaltet ist, danach wird der laptop ausgeschaltet, es wird normal aufgeladen.

Wie MacRumors feststellt, Apple hat seitdem eine Roadmap für Szenarien geschrieben, in denen während des Ladevorgangs ein blinkendes gelbes Licht zu sehen ist, aber diese Schritte scheinen bei diesen Fehlern keinen Unterschied zu machen.

Analyse: Hoffentlich ein Fehler in der Software?

Was ist jetzt los, laut Berichten betroffener MacBook-Besitzer? Und noch wichtiger, gibt es schon eine mögliche lösung?

In den Originalbeiträgen aus diesem Reddit-Thread wird darauf hingewiesen, dass der technische Support von Apple eine Lösung angeboten hat, aber es hat nur temporär funktioniert. Sie behaupten, dass das Support-Team zugegeben hat, dass Apple “sich des Problems bewusst und untersucht”. Der wichtigste Ratschlag war, das MacBook im Ruhemodus aufzuladen, oder bei geöffnetem Deckel, vorerst. Or, wie wir gerade beschrieben haben, um das MagSafe-Ladegerät anzuschließen, bevor Sie das Notebook herunterfahren.

Der allererste Beitrag in diesem Thread beschwert sich über dieses Problem und stellt später fest, dass Apple sein MacBook Pro 16-Zoll ersetzen wird (nach mehreren Diagnosetests durch den Benutzer).

In der Diskussion im MacRumors-Thread zum Thema, mehrere betroffene Besitzer haben vorgeschlagen, dass es sich um einen macOS-Softwarefehler handelt, und auch im Zusammenhang mit Schnellladen (Manche sagen, es liegt daran, dass das originale 140W-Ladegerät nicht verwendet wird. anderes Ladegerät verhindert das Aufladen, oder eine sehr langsame Ladesitzung).

Also, wenn Apple das Problem untersucht, Es gibt Hoffnung. Ist es ein Fehler in der Software? Dann lässt es sich ganz einfach mit einem macOS-Update beheben.