Noname Security erhält 120 Millionen Euro für API-Sicherheitsplattform

Noname Security kündigt eine Investitionsrunde von 135 Millionen Dollar (120 Millionen Euro). Der Kundenstamm und der Umsatz der API-Sicherheitsorganisation wuchsen 400 Prozent jedes Mal für die letzten vier Quartale. Die Investitionsrunde soll das explosive Wachstum auffangen.

Noname Security startete in 2020. Ein Jahr später, der Marktwert der Organisation wird auf über . geschätzt $1 Milliarde. Ein Einhorn', wie die Amerikaner Unternehmen mit solchen Werten nennen. Im Fall von Noname Security, die beschreibung ist auf mehreren ebenen richtig.

Warum?

Im Oktober dieses Jahres haben wir mit Steven Duckaert gesprochen, EMEA Solutions Architect in der Organisation. Noname Security gehört zu einer seltenen, Neue Rasse. Es erleichtert die API-Sicherheit. Die Basis ist eine Plattform zur Überwachung, Analyse und Optimierung aller API-Verbindungen in einer Umgebung.

Übersicht und Analyse der verwendeten APIs ermöglichen es Entwicklern, Fehlkonfigurationen und Richtlinienverstöße zu erkennen und zu korrigieren. Die Plattform identifiziert auffällige Verbindungen und integriert sich in die Tools, die erforderlich sind, um darauf zu reagieren. Eingreifen funktioniert nicht: Die Lösung ist agentenlos, beobachtet nur Umgebungen und kartografiert Raum zur Verbesserung der Sicherheit.

Entwickler werden benötigt, um diesen Platz zu nutzen. Die Frage beginnt aus Sicherheitsgesichtspunkten. Noname Security deckt den Bereich DevOps und Sicherheitsabteilungen ab. Das funktioniert offensichtlich gut. Ein Ende des bemerkenswerten Wachstums ist noch lange nicht in Sicht.