Samsung bringt Google Stadia und GeForce Now über Gaming Hub auf Fernseher

Einige Samsung-Fernseher, die in . erscheinen 2022 erhält Unterstützung für Google Stadia und GeForce Now. Die Apps werden über Samsung-Fernseher verfügbar sein’ neuer Gaming-Hub. Es wird auch eine NFT-Plattform geben.

Samsung kündigt einen neuen Smart Hub für seine 2022 Smart-TVs, zu denen der Gaming Hub gehört. Die Gaming Hub bietet Zugriff auf eine Sammlung von Spielen, die Spieler per Streaming spielen können. Samsung kooperiert mit Google Stadia, Nvidias GeForce Now und Utomik dafür.

Anfänglich, einige Fernseher aus der 2022 TV-Reihe wird Apps für Stadia und GeForce Now über den Gaming Hub installieren können, Samsung-Details zu The Verge. Das Unternehmen arbeitet daran, den Gaming Hub auch auf frühere TV-Modelle zu bringen. Es ist nicht bekannt, in welcher Auflösung die Spiele-Streams angezeigt werden. Nur das Shield TV von Nvidia selbst unterstützt bisher 4k-Display. LG hat im Dezember angekündigt, Stadia für webOS zu unterstützen 5.0 und darüber.

Der Gaming Hub erhält Unterstützung für Xbox- und PlayStation-Controller, welche, dank Passthrough-Unterstützung, kann ohne großen Aufwand sowohl für die Streamingdienste als auch für die Konsole genutzt werden.

Samsung hat außerdem angekündigt, dass der Smart Hub eine Watch Together App erhalten wird, die es den Benutzern ermöglicht, sich per Video-Chat gemeinsam anzusehen. Das Unternehmen erwähnt auch eine NFT-Plattform, die es den Benutzern ermöglicht,, kaufen und handeln’ digitale Güter. Schließlich, die Fernseher erhalten Unterstützung für Smart Calibration, Damit können Benutzer den Bildschirm in einer halben Minute im Basismodus kalibrieren, während es auch einen professionellen Modus geben wird, was eine umfangreiche Kalibrierung in etwa zehn Minuten ermöglicht.