Spotify zeigt anklickbare Werbebanner in den USA während Podcast-Werbung

Spotify zeigt in seiner App in den USA anklickbare Werbebanner an, während eine Audio-Werbung in einem Podcast abgespielt wird. Die sogenannten Call-to-Action Cards sollen mehr Besucher bei Werbetreibenden generieren’ Webseiten. Die anklickbaren Banner erscheinen vorerst nur in den USA.

Sobald eine neue Anzeige für ein Produkt oder eine Dienstleistung in einem Podcast abgespielt wird, eine sogenannte Call-to-Action-Karte (cta-Karte) wird bald in amerikanischen mobilen Smartphone-Apps erscheinen, laut Spotify. Dies kann auf der Landingpage des Podcasts selbst sein, in der Detailansicht einer Podcast-Episode oder am unteren Bildschirmrand des Bedienfelds.

Eine solche CTA-Karte enthält den Namen des Unternehmens, das die Podcast-Werbung gekauft hat, ein kleines Bild, ein kurzer Slogan und ein Button, um auf kommerzielle Angebote zu reagieren. Die cta-Karten werden in Spotify Original und Exclusive Podcasts vorgestellt, für zahlende und nicht zahlende Kunden.

Laut Spotfy, Werbetreibende werden mit der neuen Funktion zufrieden sein. Letztendlich, Unsere eigenen Tests würden zeigen, dass anklickbare Werbebanner doppelt so viele Website-Besuche generieren wie nicht anklickbare Werbebanner.

Die Funktion wird derzeit nur in den USA ausgerollt. Ob und wann die cta-Karten in anderen Ländern erscheinen, hat das schwedische Unternehmen noch nicht mitgeteilt. Es ist nicht klar, ob Spotify die CTA-Karten in seinen Desktop-Anwendungen verwenden wird.