Britischer Wachhund besorgt über das Duopol von Apple und Google

Apple und Google haben zu viel Marktanteil bei Betriebssystemen, App Stores und Browser in Großbritannien. Das impliziert, dass die nationale Marktbehörde nach einer neuen Untersuchung.

„Ein eiserner Griff für mobile Geräte,“ sagt die Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) über die Position der Tech-Giganten. Früher in diesem Jahr, die Behörde hat eine Untersuchung zum Einfluss von Apple und Google auf den britischen Markt für Betriebssysteme eingeleitet, App-Stores und Browser. Das Ergebnis unterstreicht, dass die Organisationen dominieren.

Jedes Smartphone läuft auf iOS oder Android. 95 Prozent aller Smartphone-Apps wurden aus dem App Store oder Play Store heruntergeladen. 90 Prozent des Browser-Traffics gingen über Safari und Chrome.

„Wer ein Mobilgerät kauft, landet im Apple- oder Google-Ökosystem. Nur sie bestimmen, wie Online-Inhalte angeboten werden,” sagte ein Sprecher der CMA. Die Behörde findet es besorgniserregend. Einwohnern des Vereinigten Königreichs drohen unfair hohe Preise für Telefone und Apps. Für Innovationen anderer Anbieter ist kein Platz.

Während die Forschung Auswirkungen auf britische Entscheidungsträger und Regierungsbeamte hat, seine direkte Wirkung ist begrenzt. Die CMA hat das Recht, gegen Unternehmen und Einzelpersonen Sanktionen zu verhängen, die gegen Wettbewerbsgesetze verstoßen. Apple und Google verstoßen nicht gegen. Daher hofft die CMA, die Kriterien für Verstöße zu erweitern.

Die Zukunft

Das perfekte Heilmittel, sagte die Behörde, ist ein Gesetzentwurf, der derzeit von der britischen Regierung geprüft wird. Wenn die Regierung diesem Gesetz zustimmt, die CMA erhält die Möglichkeit, bestimmte Technologieunternehmen in eine neue Rechtskategorie einzuordnen. Die Kategorie ermöglicht es, bestimmte Geschäftsaktivitäten mit neuen Gesetzen zu rahmen. Die CMA ist sich glasklar über ihre Absicht, Apple und Google in die Kategorie zu bringen. Von dort, seine aktuellen Ratschläge können in Verordnungen ausgedrückt werden.

Apple und Google könnten erforderlich sein, um den Übergang von iOS zu Android zu erleichtern (und umgekehrt). Die CMA empfiehlt außerdem, Organisationen zu verpflichten, die Installation von Apps außerhalb des App Stores und Play Stores zu erleichtern. Zusätzlich, Apple und Google könnten gezwungen sein, mehr Wahlfreiheit bei Zahlungsoptionen und Browsern anzubieten.

“Können” ist das Stichwort, denn solange der Gesetzentwurf ein Vorschlag bleibt, Apple und Google werden wie gewohnt strafrechtlich verfolgen. Ob die britische Regierung ihren Einfluss auf den Markt ausbaut, wird die Zeit zeigen. Zur Zeit, nichts anderes als wachsende Aufmerksamkeit für das Thema ist in Stein gemeißelt.