VMware Fusion Beta unterstützt die Arm-Version Windows 11 auf Apple Silicon

VMware hat eine Beta-Version der Virtualisierungssoftware VMware Fusion veröffentlicht, die die ARM-Version von unterstützt Windows 11 für Macs mit Apple Silicon. Das Unternehmen fügte seinem virtuellen TPM-Chip, einem Grafiktreiber und einem Netzwerktreiber eine schnelle Verschlüsselung hinzu.

VMware verwendet wie Konkurrent Parallels einen virtuellen TPM-Chip zum Ausführen Windows 11. Der Entwickler gibt an, dass seine virtuelle Version des Chips eine schnelle und vollständige Verschlüsselung unterstützt und somit die Systemanforderungen von erfüllt Windows 11, das TPM-Version 2.0 erfordert. Benutzer können wählen, ob sie nur die kritischsten Teile des lokalen Speichers der virtuellen Maschine mit Fast Encryption verschlüsseln möchten, dh alle Dateien, die die virtuelle Maschine zum Ausführen benötigt, mit Full Encryption. Jede dieser Optionen schafft laut VMware eine sichere Enklave für die sensiblen Daten, so wie es ein TPM-Modul in einem PC in der Praxis tut.

Die Beta enthält auch einen Grafiktreiber, der beim Rendern hilft Windows 11 2D-Schnittstelle. Dies erlaubt Windows 11 auf einem Mac mit einer Auflösung von 4k oder höher ausgeführt werden. Ein Netzwerktreiber ist ebenfalls enthalten, der die Verwendung eines virtuellen Netzwerkadapters in ermöglicht Windows 11